Yin Yang - Abenteuer China von Erich Pröll und Volker Raus

 

Seit Herbst 2013 führt Erich Pröll im Programm von ORFIII in interessante Gebiete unserer Welt. Natur-Dokumentationen und Tierfilme aus heimischen Regionen und exotischen Ländern.

Programmschwerpunkt auf ORF III im November 2016: „YIN YANG – Abenteuer China“ – 4 Teile á 45min. von Erich Pröll und Volker Raus, ab 3. November 2016 jeden Donnerstag um 20.15 Uhr in ORFIII.

Vor fast drei Jahrzehnten waren Erich Pröll und Volker Raus in China mit der Kamera unterwegs. Von den Yak-Nomaden im tipetischen Hochland quer durch China bis zur Insel Hainan führten die abenteuerlichen Touren durch das Reich der Mitte.

china_6-s

Teil 1 am 3.11.2016
um 20:15 Uhr auf ORF III

Nur wer den Gipfel erstiegen
Freiklettern in China mit Thomas Bubendorfer…

mehr dazu…

china_7-s

Teil 2 am 10.11.2016
um 20:15 Uhr auf ORF III

Wir eingesperrten in der Nacht
Höhlenforschen und Höhlentauchen in China…

mehr dazu…

china_8-s

Teil 3 am 17.11.2016
um 20:15 Uhr auf ORF III

Je weiter einer hinausgeht
Rafting und Parafliegen in China…

mehr dazu…

Teil 4 am 15.12.2016
um 20:15 Uhr auf ORF III

Bis zum Ende der Welt
Tauchen in China mit Erich Pröll…

mehr dazu…

 


seite7_potwalNeuer Universum Film:

AZOREN – Tanz um den Vulkan

Dienstag, 8. November 2016 um 20:15 Uhr auf ORF2

Seit 2 ½ Jahren arbeitet und dreht das Proell-Filmteam am neuen Universum Film „Azoren – Tanz um den Vulkan“. Eine internationale Produktion, im Auftrag von ORF, ARTE, NDR und National Geographic USA. Diese Produktion wurde erstmals im Format 4K/5K gedreht (= 4xHD Qualität). Im Team war einer der besten Unterwasser-Fotografen und Filmer, der Portugiese Nuno Sá, der schon in allen Weltmeeren großartige Szenen drehte. Jutta Anna Wirth, eine versierte Taucherin und Kamera-Frau lockte die Blauhaie an und hielt den Kameramännern den Rücken frei, wenn die Haie zu neugierig wurden…

mehr dazu…

 


Unser liebes Federvieh

Von Hühnern, Enten und Gänsen

Samstag, 12. November 2016 um 16:15 Uhr auf ORF2
aus dem ORF Landesstudio OÖ.
von Erich Pröll

Unsere heimischen, gefiederten Mitbewohner – die Hühner, Enten und Gänse, sind immer mehr in den Mittelpunkt gerückt, da die Herkunft der Eier, der Brathendln und Martinigansln für viele nicht nachvollziehbar waren und die Konsumenten nicht mehr wollten, dass sie Eier und Geflügel möglicherweise aus Massentierhaltungen aus dem Ausland vorgesetzt bekommen. Die Nachfrage nach heimischer Zucht wurde immer größer und so haben manche Landwirte eine Marktnische versucht und es läuft, bzw. watschelt gut mit den Enten, Gänsen und den Hühnern.

Sie sind „Unterwegs in Oberösterreich“ – die Weidegänse…

mehr dazu…

 


abenteuer_mustangsAbenteuer Mustang

Erich Pröll brachte als erster Pferdeliebhaber wild gefangene Mustangs aus den USA nach Österreich. In seinem Buch „Abenteuer Mustang“ erzählt er auf 200 Seiten die spannende Geschichte über die „Lebenden Legenden“
(ISBN: 3-902903-42-2)

Mehr über die Mustangs von Erich Pröll finden Sie auf der Webseite www.proellranch.at

mustang_IVMustang 4.Teil – Die nächste Generation

Nach dem erfolgreichen 3-Teilers „Mustangs, lebende Legenden“ wird in einem 4. Teil die Ausbildung der Wildpferde gezeigt. Eine ganz besondere Überraschung war die Geburt von zwei Hengstfohlen – die neue Mustang-Generation, die in Österreich geboren wurden und auf der großen „Wyoming-Ranch“ im Böhmerwald leben.

 


Autorenfoto_Erich-Pröll_Fotocredit-Erich-Pröll-3Über Erich Pröll

Erich Pröll wurde am 9. September 1949 in Linz geboren und wuchs am Stadtrand (Froschberg) sehr naturverbunden auf. Im Vorschulalter unternahm er Expeditionen in die nahe gelegenen Wälder, Tümpel und Teiche. Erste Zuchterfolge hatte er mit Schmetterlingen, Mäusen und Meerschweinchen. Zu seinen weiteren „Haustieren“ zählten Hamster, Frösche, Unken, Kröten und Ringelnattern, Gänse, eine zahme Dohle, Tauben, Katzen, Schildkröten, ein Wellensittich, eine Boa Constrictor, ein Netzpython und tropische Fische in Aquarien.

Während der Schulzeit war Pröll Gastschüler an der Linzer Kunstschule, mit 17 Jahren absolvierte er eine Tauchausbildung mit Brevet. Als begeisterter Skiläufer nahm er an kleineren Rennen teil und verspürte den ständigen Drang, in die weite, abenteuerliche Welt hinauszumüssen. Bereits mit 17 hielt er erste Diavorträge vor größerem Publikum…

mehr…


proell_mustang_logo

Klicken Sie einfach auf das Logo um zur Webseite der Pröll Mustang Association zu gelangen!